Blog

Geschrieben von

beneficial ownership

Durch die Umsetzung der vierten Geldwäsche-Richtlinie in das Geldwäschegesetz hat das Thema der beneficial ownership (wirtschaftlich Berechtigte) eine zentrale Bedeutung erhalten.  Wirtschaftlich Berechtigte stehen als natürliche Person oft hinter Scheinfirmen, die in große Korruptionsfälle verstrickt sind.  Und die Scheinfirmen sind oft Teil einer komplizierten Multilayer-Unternehmensstruktur.  Die Weltbank hat ermittelt, dass korrupte Politiker Scheinfirmen nutzen, um ihre Identität zu verschleiern. In 70% der betrachteten 200 Fälle großer Korruption war das der Fall. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass weltweit das Niveau der Transparenz in Bezug auf Beneficial Ownership unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Weltweit führend ist das Transparenzregime in UK, gefolgt von Argentinien, Frankreich und Italien. Deutschland hingegen bewegt sich nur in einem Mittelfeld in diesem Ranking, ebenso wie beispielsweise Indien, Russland und Saudi-Arabien.

 

Search

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Wir nutzen verschiedene Cookies und andere Tracking-Technologien, um unser Internetangebot für unsere Nutzer möglichst attraktiv zu gestalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Klicken (OK) stimmen Sie der Nutzung zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen